Airén: Masse statt Klasse?

Die weiße Rebsorte Airén wird ausschließlich in Spanien angebaut. Innerhalb des Landes und auch weltweit gesehen, ist sie die meist angebaute Rebsorte, die zur Weinherstellung kultiviert wird. Dieser Weisswein wird in Spanien unter verschiedenen Bezeichnungen geführt. Die bekanntesten sind Valdepeñas und Manchega.


Durch seine relative Anspruchslosigkeit und seine große Resistenz gegen Hitze und Trockenheit, eignet sich der Airén sehr gut für den Anbau in den Regionen La Mancha und Valdepeñas, wo auch der meiste Wein dieser Sorte produziert wird. Allerdings muss festgestellt werden, dass der Anbau dieser Rebsorte in den letzten Jahren stark rückläufig ist.

Weinanbaugebiete Spanien Karte

Karte: der Airén wird vorwiegend in den Regionen La Mancha und Valdepeñas angebaut.

Dies liegt unter anderem daran, dass in Spanien, insbesondere in den letzten Jahren ein enormer Trend hin zu mehr Qualität, seine Entwicklung genommen hat. Der Airén war es auch, der in den 20er- und 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts den Weinbau in der Region La Mancha begründete. Im Laufe der Zeit entwickelte sich daraus, der uns in seiner heutigen Form, bekannte Weinbau.

Auffällig beim Anbau des Airén ist der große Abstand zwischen den Rebstöcken. Dieser scheinbare Nachteil wird jedoch durch das hohe Gewicht der Trauben, das pro Frucht zwischen ein und zwei Kilogramm betragen kann, ausgeglichen. Da die Rebsorte zwittrig ist, spart man außerdem noch die sonst zur Vermehrung nötigen, männlichen Pflanzen. In den Zeiten bevor die kontrollierte Gärung eingeführt wurde, stellte man aus der weissen Rebsorte Airén stark alkoholhaltige Weine her, die zudem noch sehr aromatisch waren.

Heute macht man aus den Trauben der Airén Weine, die über keine besonderen charakterlichen Eigenschaften verfügen. Der gekelterte Weisswein hat eine hellgelbe Farbe und einen relativ hohen Alkoholgehalt. Aus diesem Grund wird er sehr häufig zur Produktion von Weinbränden verwendet. Bedingt durch die spanische Qualitätsoffensive beim Wein, gibt es besonders in den letzten Jahren immer mehr Bemühungen, aus der Airén qualitativ höherwertige Weine zu keltern. Dazu wird unter anderem der Ausbau im großen und kleinen Holzfass angewandt.


Bildnachweis: ©Shutterstock – Titelbild: DardaInna

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply