ALDI-Bio-Wein: Bianco Terre Siciliane 2013 IGT im Test

Der Bianco Terre Siciliane hat mich heute beim Schlendern durch die ALDI Regale angelacht. Die Trauben dieses Weißweines von irgendwo auf Sizilien – nichts anderes bedeutet diese Qualitätsstufe Terre Siciliane (entspricht dem deutschen Landwein) – stammen aus ökologischer Erzeugung. Ein Bio-Wein also. Das hat mich neugierig gemacht. Ein Blick auf das Preisschild machte mich hellwach: für 2,49 Euro bietet ALDI-Süd den Bio-Wein an? Kürzlich hatte ich bei Casa Molina den LIGHEA, Terre Siciliane Bianco IGP, 2013 gesehen und erwogen, ein Fläschle zu erstehen. Der Preis von 10,50 Euro für einen Wein, der übrigens auch das Prädikat „Bio“ nicht führt, hatte mich dann aber doch abgehalten. Bei 2,49 Euro bei ALDI kann man nichts falsch machen und neugierig war ich nun auch geworden. Also: nichts wie rein in den Korb und ab an die Kasse.


Der Bianco Terre Siciliane von ALDI ist nicht schlecht, gibt man sich mit einem einfachen Terrassenwein zufrieden.Ein Blick auf das Etikett klärt auf: abgefüllt wurde der Wein in Norditalien, in Forli (Region Emilia-Romagna). Das legt nahe, dass der Wein schon eher ein Massenwein ist. Nun gut, für 2,49 Euro wollen wir auch nicht zu viel erwarten.

Von meinem Haus-und-Hof-Winzer allhier weiß ich, dass man als Winzer für Flasche und Korken alleine gut ’nen Euro bezahlt. Da kann man sich ausrechnen, wieviel Herzblut der Winter in den Wein gesteckt haben kann, bis er im Aluminiumtank nach Forli geschippert wurde um für ALDI in die Flasche zu hüpfen. Wie auch immer: er ist mir einen Versuch wert und den werde ich jetzt starten.

Terre Sicialiane: viel Sonne, viel Meer und viel Italien

Sizilien als autonome Region (italienisch: Regione Siciliana) gehört zu den 20 Regionen der Italienischen Republik. Neben Sizilien als Hauptinsel gehören noch einige vorgelagerte kleinere Inseln und Inselgruppen dazu. Sizilien ist nebenbei bemerkt die größte Insel im Mittelmeer. Davor gruppieren sich die Äolischen oder Liparischen Inseln vor der Nordküste im Tyrrhenischen Meer, die Ägadischen Inseln vor der Westspitze Siziliens und die Pelagischen Inseln südlich der Hauptinsel im offenen Mittelmeer. Zu erwähnen wären noch die malerischen Inseln Ustica und Pantelleria sowie Augusta und Ortygia.

Weinbau auf Sizilien

Den Bianco von ALDI sollte man zu Fisch oder Salaten nehmen. Er ist sehr mild und möchte sich nicht mit aromastarken Gerichten messen.Die Böden auf Sizilien sind teils lehmig und halten das Wasser ganz ausgezeichnet zurück, was den Pflanzen hilft, die heißen Sommermonate weitgehend unbeschadet überstehen. Man sagt, dass die Weine modern gemacht werden, jedoch aus den so typisch sizilianischen Rebsorten: aus Nero d’Avola der Rotwein, und aus Inzolia und Grecanico der Weiße. Ob die Rebsorte Zibibbo (Moscato d’’Alessandria) des LIGHEA, Terre Siciliane Bianco IGP, 2013 von Casa Molina oder eine der anderen beiden sich am Werden des Bio-Bianco von ALDI beteiligt hat, verrät das Etikett nicht. Zwölf wackere Prozente erwarten uns, darauf stellen wir uns ein.

Bianco Terre Siciliane von ALDI: der Test

„Wie ist er denn nun, der Bianco von ALDI?“ werden Sie sich sicher schon fragen, wenn Sie meine Ausführungen zu Land und Leuten nicht interessiert haben. Nun, wie ich schon andeutete, habe ich diesen Wein heute erjagt und mit nach hause geschleppt. Er soll mich und meine Holde beim Abendessen begleiten, das wir heute draußen bei herrlichem Sommer-Sonnenschein genießen. Ich entkorke die Flasche und nehme nach der Prüfung des Korkens eine erste Nase. Sehr aufdringlich ist er nicht, eher zurückhaltend. Dafür macht er sich gut auf unserem nach Picknick duftenden Terrassen-Tisch.

Im Glas lächelt er mich etwas blass an. Seine Farbe ist nicht so kräftig und ich ahne schon ein wenig, was kommt. Meiner Nase gibt er ein wenig Aroma vom Apfel, was mich ehrlicherweise wundert. Auf seinem Weg über die Zunge hinterlässt er nur wenig Spuren um dann am Gaumen urplötzlich seine Säure auszuspielen. Warum nur, warum? Hätte er sich nicht gleich zu Anfang anstrengen können? Wenn ihr mich fragt, die massive Säure vergällt mir etwas den Abgang.

Ich bin aber großzügig und gebe ihm eine zweite Chance und nehme noch einen Schluck aus dem Glas. Jetzt kommt er irgendwie gefälliger rüber. Er ist immer noch sehr, sehr mild. Für das kredenzte Mahl – alles deftige Pfälzer Spezialitäten, angefangen beim Saumagen – ist er etwas unscheinbar und lässt sich zu leicht zurückdrängen. Vielleicht wäre eine Riesling Spätlese doch besser gewesen.

Wir haben’s: der Bianco von ALDI ist ein guter Terrassenwein

Jetzt nehme ich mir vor, ihm den Abend zu widmen und das ist eine gute Entscheidung. Während ich dem Sonnenuntergang bei seinem Werden und Vergehen zuschaue ist er mir ein lieber Geselle. Mit der Sonne geht auch die Bouteille zur Neige und ich konstatiere, einen ganz wunderbaren Abend verbracht zu haben.

Fazit zum Test des Bianco Terre Siciliane von ALDI

Ihr Lieben, die ihr mir bis hierher gefolgt seid….

Der Bianco von ALDI ist gewiss kein Wein, der sich mit edlen Gewächsen aus deutschen Landen messen darf. Wer aber mal zum Ausklang eines arbeitsreichen Tages oder wenn Freunde zu Besuch kommen und man gemütlich draußen sitzt und plauscht, einen einfachen Wein sucht, der soll ihn nehmen. Er wird sich keine Feinde machen, und begleitet uns treu durch den Abend. Würde ich Punkte vergeben, so würde ich ihm zwei von fünfen geben.


Bildnachweis: alle © schwarzer.de

Über Hans-Jürgen Schwarzer

Hans-Jürgen Schwarzer (Link Google+) leitet die Online-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren von startup-report.de. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatriot dabei vermeintlich „schräge“ Ideen oder technische Novitäten besonders am Herzen.

Leave A Reply