Wein aus Arizona? Weine aus Amerika werden immer beliebter

Wer durch die Straßen von Arizona fährt, glaubt auf den ersten Blick nicht, dass in dieser Wüstenlandschaft tatsächlich Wein angebaut werden kann – entlang der Highways wachsen Kakteen und Dornbüsche, der Boden besteht aus Sand, soweit das Auge reicht. Dennoch erschlossen hier Winzer zum Teil große Weinbaugebiete, die sich mittlerweile zu Konkurrenten der Weingüter in Kalifornien, der erfolgreichsten Weinregion Amerikas, etablieren konnten.

Wein aus der Wüste

Auch während der Fahrt auf dem Highway 260 im Norden in Richtung des kleinen Städtchen Cottonwood bleibt das landschaftliche Bild unverändert. Obwohl der westliche Bundesstaat zu einem Drittel aus Wüste besteht, für sein trockenes Wüsten- und Halbwüstenklima bekannt ist und im Sommer die Temperaturen oft über 40 Grad ansteigen, gilt Arizona als eines der aufstrebensten Weinbaugebiete der USA. Wie kann das sein? Die nördlichen Regionen Arizonas werden als Verde Valley – das grüne Tal – bezeichnet. Hier liegt auch das Weingut Alcantura. Die Besitzerin Barbara Predmore hat zwischen dem Verde River und dem Fluss Oak Greek ein bei Touristen sehr beliebtes Weingut errichtet: das Anwesen im toskanischen Stil lädt zum Weinproben-Program inklusive Käseteller ein, Reisende können Souvernirs erwerben und werden von einer stets freundlichen Hausherrin empfangen. Unweit von Alcantura entfernt liegt das Weingut Page Cellars Springs, dessen Besitzer, Eric Glomski, als einer der besten Winzer des US-Bundesstaates gilt. Seine Weine sind von sehr guter Qualität und begeistern die Kritiker.

Arizonas prominente Winzer

Weine aus Arizona sind jedoch nicht nur durch ihre hervorragende Qualität so beliebt, sondern auch aufgrund von Berühmtheiten: Maynard James Keenan, Sänger der Hardcore-Band Tool, ist wohl der bekannteste Winzer Arizonas. Seit 2004 produziert er nahe seiner neuen Heimatstadt Jerome eigenen Wein in den Caduceus Cellars. Mit Glomski zusammen gründete er 2007 das Arizona Straghold Wineyard. Dem Rockstar ist es zu verdanken, dass Wein aus Arizona über die Grenzen des US-Bundesstaates bekannt wurde. Von diesem Ruhm profitieren auch die anderen Weingüter aus dieser Region. Keenan ist nicht der einzige prominente Weinproduzent aus Arizona: auch der neuseeländische Regisseur Sam Pillsbury hat in Arizona die Pillsbury Wine Company gegründet, einem der besten Weine aus dem nördlichen Arizona.

Die beliebtesten amerikanischen Weine

Mittlerweile haben sich die Arizona Weingüter so weit etabliert, dass auch Winzer aus europäischen Traditionsanbaugebieten darauf aufmerksam geworden sind. Im Jahr 2013 halfen erstmals drei der besten europäischen Winzerinnen bei der Weinlese in Arizona: Julie Jallais aus Frankreich, Simona Lemmetti aus der Toskana und Charikleia Mavromati von der griechischen Insel Santorini wollten dabei aus erster Hand erfahren, wie die Weinlese in der Wüste funktioniert und wie trotz der schwierigen Bedingungen so guter Wein produziert werden kann. Dies führte dazu, dass sich die Weine aus den USA im Allgemeinen und die aus Arizona im Speziellen nicht mehr hinter denen aus Spanien, Italien oder Deutschland verstecken müssen. Die unterschiedlichsten amerikanischen Weine werden auch hierzulande gerne getrunken:

  • Pinot Noir aus Oregon ist ein preisgekrönter Wein, ebenso wie Cabernet Sauvignon oder Syrah von der amerikanischen Westküste.
  • Beliebt sind auch leichte Weißweine wie Sauvignon Blanc und Chemin Blanc aus Trauben, die in Kalifornien, Oregon und Washington State wachsen.
  • In Kalifornien werden außerdem auch sehr gute Schaumweine gekeltert.
  • In einem Anbaugebiet nördlich von Santa Barbara/Kalifornien liegt der Schwerpunkt auf rotem Spätburgunder und weißem Chardonnay. Die Rotweine dieser Gegend sind von überragender Qualität.

Bildnachweis: © morguefile.com – clarita

Über Hans-Jürgen Schwarzer

Hans-Jürgen Schwarzer (Link Google+) leitet die Online-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren von startup-report.de. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatriot dabei vermeintlich „schräge“ Ideen oder technische Novitäten besonders am Herzen.

Leave A Reply