Immobilien und Wein in Namibia: wertvoller als Gold?

Hier bekommt die Floskel „goldener Tropfen“ gleich eine ganz andere Bedeutung: Wer in Namibia nach Immobilien und Wein sucht, der wird wahrlich länger suchen müssen, als in Deutschland und anderen europäischen Regionen. Aber wer es gefunden hat, wird es lieben und schätzen wie pures Gold.

Wein und Immobilien in Namibia

Das Land im Südwesten Afrikas ist etwa doppelt so groß wie Deutschland und ist als ehemalige deutsche Südwestkolonie noch immer die Heimat von ca. 28.000 deutschstämmigen Menschen. Bei einer Gesamtbevölkerung von etwa 2 Millionen Menschen macht das eine Menge aus. Mit elf ethnischen Gruppen ist Namibia ein afrikanischer Vielvölkerstaat. Die nicht weniger vielfältige und vor allem wunderschöne Natur des Landes wirkt sich auch auf die Artenvielfalt im Pflanzen- und Tierreich aus. Auf Grund der äußerst kargen und trockenen Wüstenlandschaft in Namibia, sind nur etwa 20 Prozent des Landes von Menschen besiedelt – und in ganz Namibia gibt es genau zwei Weingüter!

Weingut Walkden-Davis

Allan Walkden-Davis ist einer der beiden Winzer, der der Namib-Wüste den besonderen Tropfen entlockt und ist dadurch in der ganzen Welt bekannt geworden. Aus allen Ecken der Welt kamen die Menschen zu Allan Walkden-Davis, staunten und bewunderten seinen Weinanbau. Sie kamen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, um zu erfahren, was das Geheimnis ist. Sie reisten aus Italien, Frankreich und Spanien an. Sie trafen aus Südafrika, den USA, Australien und Neuseeland bei ihm ein, ja sogar aus Argentinien und Chile. Der Daily Telegraph war hier, die BBC und National Geographic. Und immer stellten sie sich dieselbe Frage: Wie macht er das? Wie schafft er das, auf so trockenem Boden, Wein anzubauen?

Wie in Europa, den Vereinigten Staaten und Südafrika, hat auch Allan Walkden-Davis seine Rebstöcke in Abständen von 50 Zentimetern gepflanzt, doch der Boden und das Mikroklima machen den entscheidenden Unterschied ist sich der 65-Jährige sicher. Auf seinem nur einen Hektar großen Weinberg auf der Farm Neuras im Kreis Maltahöhe, Namibia, Afrika präsentiert er stolz seine dunkelrote Shiraz-Traube.

Immobilien in Namibia: Begehrt wie nie

Mindestens so wertvoll wie der Wein von Allan Walkden-Davis sind die Immobilien in Namibia. Das liegt nicht zuletzt an den rasant steigenden Immobilienpreisen. Wer beispielsweise in Windhoek ein Haus erwerben möchte, der wird auf einen extremen Verkäufermarkt treffen, wie man ihn höchstens aus einem Hollywoodfilm kennt. Hier muss man schnell sein, um eine der beliebten Namibia-Immobilien zu ergattern, denn viele zögern nicht lange und greifen schnell zu. Namibische Immobilien – nicht nur in Windhoek und Swakopmund – sind extrem begehrt. Trotz Schäden und Abnutzungserscheinungen am Haus, Schäden am Dach, bröckelndem Putz an den Wänden oder einem undichten Pool im Garten bleibt hier niemand lange auf einer Immobilie sitzen. All das sind keine Gründe, die Menschen in Namibia daran hindern, eine Immobilie zu kaufen.

Immer mehr Menschen sind auf der Jagd nach Immobilien in Windhoek, denn hier gibt es dank dem Bergbau und der Finanzindustrie eine Vielzahl an Arbeitsplätzen. Leider lässt das Angebot an qualifizierten Arbeitsplätzen hingegen außerhalb der Zentren stark nach. In den ländlichen Gebieten Namibias gibt es nur einfachste Stellen, was den seit vielen Jahren anhaltenden Strom der Abwanderung aus den ländlichen Gebieten zur Folge hat. Die meisten Menschen strömen nach Windhoek, wo die Nachfrage nach Wohnraum den Immobilienmarkt in Namibia förmlich überflutet. Logische Konsequenz: Die Immobilienpreise steigen weiter und die Immobilien in Namibia werden ähnlich wie der Wein von Walkden-Davis immer beliebter und leider auch rarer.


Bildnachweis: © Shutterstock – Przemyslaw Skibinski

Über Hans-Jürgen Schwarzer

Hans-Jürgen Schwarzer (Link Google+) leitet die Online-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren von startup-report.de. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatriot dabei vermeintlich „schräge“ Ideen oder technische Novitäten besonders am Herzen.

Leave A Reply