Welcher Wein passt zu Lamm?

Welcher Wein passt zu Lamm?

Ein passender Wein zu Lamm – ist leichter getrunken als ausgewählt. Zunächst einmal ist Lammfleisch eher fetthaltig, was einen Wein mit viel Durchsetzungsvermögen erfordert. Das Lamm bittet um einen Wein, der reich an Tannin ist und auch eine gute Säure mit sich bringt. Das sind dann die berühmten Ecken und Kanten, von denen der Weinkenner spricht. Ein Rotwein, der sich in fruchtreichen Aromen verliert, wird hier schnell vom Lamm zur Seite gedrängt.

Wein zu Lamm: Tannin und gute Säure sind gefragt

Den passenden Wein zu Lamm findet man nicht nur in deutschen Landen. Reizvoll sind auch die tanninreichen Weine aus Österreich und Frankreich. Schauen Sie sich ruhig ein wenig um. Wir haben passende Weine aus verschiedenen Regionen zusammengetragen. Preislich haben wir uns erlaubt, auch ein paar besondere Tropfen dazwischen zu schieben. Probieren Sie ruhig mal. Ihr Gaumen wird’s Ihnen danken. Trotz der Ausführungen über Gottes weite Welt beginnen wir die Tour-de-Weinbegleitung zum Wein zu Lamm allhier in „Good ole Germany“.

Deutsche Gewächse

Aus deutschen Landen kann man zur Weinbegleitung ohne weiteres einen im Holz ausgebauten Frühburgunder oder Lemberger zum Lamm empfehlen. Der Wein zum Lamm kann in diesem Fall von Saale-Unstrut (unserem nördlichsten und kleinsten Weinanbaugebiet) kommen. Dort wurde im Jahre 1955 aus der Kreuzung von Heroldrebe (Portugieser x Lemberger) mit Helfensteiner (Frühburgunder x Trollinger) ein Dornfelder kreiert. Der Dornfelder von Saale-Unstrut bietet Aromen von schwarzer Johannisbeere und Kirsche und brilliert vor allem durch sein körperreiches und sehr kräftiges Bukett. Ausgewählte Weine werden auf dem großen Holzfass als Barriqueweine ausgebaut.

Der Dornfelder Edition 2011/2012 Barrique DQW von der Winzervereinigung Freyburg ist für 13,50 Euro zu haben. Wer sparsam nach einem Wein zu Lamm bei ALDI, Lidl & Co. sucht, dem sei der Weinhaus Löwenstein, Lemberger im Holzfass gereift, 2010 aus Württemberg für 6,39 Euro​ bei Kaufland empfohlen. Ich persönlich würde dem Freyburger Gewächs den Vorzug geben. Dem edlen Lammfleisch gebührt auch eine fürstliche Begleitung.

Hier geht’s lang zur Winzervereinigung Freyburg. Bitte beachten: die geringe Anbaufläche an Saale und Unstrut bewirkt, dass die verfügbare Menge an Wein recht begrenzt ist. Wer also in die Leckereien aus Freyburg investieren möchte, sollte zeitig damit beginnen.

Wein zu Lamm aus Österreich

In Österreich würde man als Wein zu Lamm einen kräftigen Blaufränkisch empfehlen. Über einen kleinen Umweg kommt man übrigens auch hier wieder nach Freyburg, wo man Blaufränkisch mit St. Laurent kreuzte und daraus den Blauen Zweigelt hervorgebracht hat – der hier in Österreich seinen Namen dem Prof. Dr. Fritz Zweigelt verdankt. Aber zurück zum Lamm, denn der Blaue Zweigelt fühlt sich vor allem bei der Ente wohl.

  1. Beim Weinhändler „Wein & Co“ findet man den „Blaufränkisch Alte Reben Eisenberg DAC Res 2011“ vom Weingut Wachter-Wiesler im Burgenland, genauer im Südburgenland. Der Steinweg ist eine der besten Lagen am Eisenberg und man erhält hier für knapp 43 Euro einen fürtrefflichen Wein.
  2. Bei Rot-Weiss-Rot kommt man etwas günstiger zum Zuge. Der Blaufränkisch Classic 2011 vom Weingut Josef Tesch – ebenfalls im Burgenland ansässig – ist um 7,90 € zu haben. Aromen reifer Beerenfrüchte, Brombeerkonfit, Schokolade und ein sehr kräftiges Bukett zeichnen ihn aus. Als Wein zu Lamm wäre er ein guter Tropfen mit eleganter Textur.
  3. Wer den Lemberger lieber aus Lagen in Baden-Württemberg haben möchte, dem sei der Lemberger Bönnigheimer Sonnenberg VDP Erste Lage trocken 2010 ans Herz gelegt. Bei vicampo zu 18,90 Euro zu haben, wird er als perfekter Wein zu Lamm sicher seiner Aufgabe gerecht werden, jedoch den bei ALDI, Lidl, Edeka, Norma, Netto und real preisverwöhnten Billigschlotzer nicht beglücken können. Sei’s drum. Er ist den Preis allemal wert.

Frankreich und sein Wein zu Lamm

Natürlich muss die Grande Nation auch zu diesem Thema etwas Besonderes zu sagen haben. Und das hat sie auch. Da müssen wir gar nicht weit gehen. Aus dem Bordeaux, Bergerac und Cahors sollten wir uns dem Cabernet Sauvignon und Malbec zuwenden. Bei „Weinesprit“ haben wir den „Malbec – Cahors 2008 Château Pineraie“ entdeckt. Er ist ein eher untypischer Cahors und hat 18 Monate in Holzfässern reifen dürfen. Der recht korpulente Wein ist ein kräftiger, ja holziger Vertreter seiner Art und wird seiner Aufgabe, uns beim Lamm zu begleiten, mehr als gerecht. Nebenbei: für seine 9,40 Euro ersteht der Weinkenner hier eine französischen Rotwein, der bei der „Malbec International Competition“ immerhin Gold gewonnen hat. Weinbegleitung „par excellence“ sozusagen…

Spanischer Wein zu Lamm: Rioja!

Oder Priorat. Ganz nach Belieben! Bevor wir aber mit dem Wein zu Lamm voranschreiten, ein Wort zur Rioja-Reife. Mit Crianza, Reserva und Gran Reserva kennzeichnet der Spanier die Reifedauer seiner Rioja-Weine. Vino joven (spanisches Wort für Jungwein) oder Cosechero (von der letzten Ernte) benennt einen spanischen Wein, welcher nicht im Eichenfass reifen durfte. Er sollte innert eines Jahres getrunken werden, weswegen man ihn auch Jahreswein (vino de año) nennt.

  1. Rioja Crianza

    Mit Crianza darf sich ein Rioja auszeichnen, welcher bereits zwei Jahre reifen durfte, davon mindestens eines im Eichenfass. Crianza leitet sich von dem spanischen „criar“ ab, was dem deutschen Reifen oder Großziehen bzw. Ausbau entspricht.

  2. Rioja Reserva

    Die Reifestufe „Reserva“ leitet sich von „Reserve“ ab – sagt jedoch nur aus, dass der Wein drei statt zwei Jahre reifen durfte. Auch hier muss er mindestens ein Jahr im Eichenfass gereift haben.

  3. Rioja Gran Reserva

    Diese höchste Reifestufe erfordert eine mindestens zweijährige Reife im Eichenfass UND eine anschließende dreijährige Reife in der Flasche. Während dies eine Mindestanforderung darstellt, sind viele im Handel erhältliche Rioja Gran Reserva weit älter.

Semicrianzas – oder der spanische Dickschädel

Einige der spanischen Bodegas Ibericas akzeptieren das eingeführte Klassifizierungssystem nicht und bieten ihre Weine unter der Reifestufe „Semicrianza“ oder „roble“ (zu deutsch „Eiche“) an. Diese Weine haben nur wenige Monate im Eichenfass zugebracht – und bieten so eine gewisse Qualität zu einem niedrigeren Preis. Einige große Macher von Riojas, die sich beklagen, dass das klassische Reifestufensystem (das Consejo Regulador) die Hersteller einfacher Weine von schlechter Qualität bevorzuge. Sie setzen sich bewusst darüber hinweg und wollen nicht akzeptieren, dass man ihnen vorschreibt, wie lange ihr Wein zu reifen habe.

  1. Rioja Reserva (DOC) von ALDI Nord

    Nachdem wir nun ein wenig theoretisiert haben und unser Hirn mit Fakten voll ist, spülen wir dieselben mit einen guten Glas Rioja Reserva bitte hinweg. Dazu empfehlen wir den „Rioja Reserva (DOC)“ von ALDI Nord, der für 4,99 Euro einen preiswürdigen Einstieg bietet. Er besitzt einen gut strukturierten, harmonischer Körper und weiß mit einem lang anhaltenden Geschmack (ist die Angabe von ALDI Nord, wir konnten das nicht so ganz feststellen) und Aromen von Trockenfrüchten (Ist so!) zu überzeugen. ALDI spricht von feiner Holzwürze und balsamischen Noten. Die Holzwürze ist sehr kräftig, weswegen wir ihn als Wein zu Lamm ohne Bedenken empfehlen können.
    Weinbegleitung, bezahlbar und leicht.

  2. Marqués de Vitoria Rioja Gran Reserva

    An dieser Stelle möchten wir eine Lanze brechen für den Jahrgang 2001 des Rioja Gran Reserva des Bodega Iberica „Marqués de Vitoria“. Die Trauben stammen von im Mittel 30 Jahre alten Weinstöcken. Nach der Lese, die von September bis Anfang November stattfindet, reifen die Trauben 24 bis 30 Monate auf neuen französischen Bordeaux Eichenfässern. Er hat einen kräuterigen, reifen Geschmack und ist mit seinen Aromen von Gewürzen und reifen Früchten Ihr perfekter Wein zu Lamm. Mit 19,45 Euro greifen Sie bei Vinoshop24 etwas tiefer in die Tasche, aber das sollten Sie auch tun.
    Weinbegleitung wie sie sein sollte.

Unser Lamm als Globetrotter

Natürlich werden wir auch in Italien, Griechenland, Portugal, Australien, den USA und in Südafrika fündig. Fürs Heute will ich es aber bei den oben genannten belassen und das Thema in Kürze erneut aufgreifen.


Bildnachweis: © 59196237 – © Kondor83 – fotolia.com

Über 

Hans-Jürgen Schwarzer (Link Google+) leitet die Online-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren von startup-report.de. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatriot dabei vermeintlich „schräge“ Ideen oder technische Novitäten besonders am Herzen.

    Find more about me on:
  • googleplus

One Comment

  1. Heike
    2. September 2016

    Hallo,
    interessanter Artikel, ich konnte wieder sehr viel lernen! 🙂 Und hätte jetzt Appetit auf ein gutes Stück Fleisch! 😀 Als (klitzekleine) Ergänzung fand ich diesen Artikel auch noch gut: http://www.welcher-wein-zu.de/welcher-wein-zu-lamm/ .

    Herzliche Grüße
    Heike

    Antworten

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.