Weinreisen in Deutschland

Weinreisen in Deutschland erfreuen sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit, was neben dem hervorragenden regionalen Wein sicher auch der attraktiven Landschaft der Weinregionen zuzuschreiben ist. Ob an der Nahe, Mosel, Ahr, Rhein, Saale oder einer anderen Region südlich des Ruhrgebiets, findet man idyllisch gelegene Dörfer und Kleinstädte, in denen der Weinbau einen hohen Stellenwert hat. In diesen Regionen finden sich unzählige Weinkellereien, Winzer und Straußwirtschaften, die eigenen Wein anzubieten haben. Gerade Nahe und Mosel sowie Rheinhessen stehen hoch in der Gunst der Liebhaber von Reisen zu Kultur und guten Tropfen.

Im Allgemeinen zählt Deutschland in Sachen Reisen zu den Ländern, die für ihren Weißwein bekannt sind. Da die Nachfrage nach deutschem Rotwein als edlem Tropfen in den letzten Jahren jedoch stark angestiegen ist, werden mittlerweile auch große Rebflächen mit roten Trauben angebaut, die zu Rotwein und Roséwein verarbeitet werden.

Zu den bekanntesten deutschen Weißweinen gehört mit Abstand der fruchtige Riesling, gefolgt vom Müller-Thurgau, der ebenso über ein fruchtiges Aroma verfügt und nur wenig Säure beinhaltet. Er sollte auf keiner Weinprobe fehlen. Unter den deutschen Rotweinen zählen Spätburgunder und Dornfelder zu den beliebtesten Tropfen.

Weinreisen in Deutschland sind längst nicht nur für Weinkenner und Feinschmecker geeignet. Wer gerne wandert, sich sportlich betätigt und Erholung sucht, ist in den Weinregionen Deutschlands gut aufgehoben. Neben der unvergleichbaren Landschaft, die durch die Weinberge geprägt ist, finden sich auch kulturell viele historische Sehenswürdigkeiten wie Burgen und Schlösser. Natürlich ist der kulinarische Aspekt der Weinreise nicht zu vernachlässigen – trägt er doch zum Empfinden „War hatten eine gelungene Reise“ entscheidend bei. Eine Weinprobe auf einem Weingut oder bei einem Winzer – ob nun in Rheinhessen, an der Mosel, der Nahe oder einer anderen Region in Deutschland – bietet nicht nur eine willkommene Unterbrechung der Reise – das Erleben des guten Tropfen sorgt auch für eine Erfrischung des Geistes und gibt der Reisegruppe die Gelegenheit zu einem kleinen geselligen Genuss zwischendurch.

Weinreise-Portugal-Weinlese-im-Val-Douro

Ruhesuchende Weinliebhaber sollten bei der Planung ihrer Reisen jedoch darauf achten, sich eine Unterbringung zu suchen, die keine Gruppenreisenden beherbergt, denn besonders in den Herbstmonaten reisen zahlreiche Vereine in die Weinregionen, so dass sich selbst ein beschauliches kleines Dorf in eine Partymeile verwandelt. Wer also über die Kultur hinaus mehr Ruhe finden oder erleben möchte, tut gut daran, diesen Rat zu befolgen. Bei der Vielzahl der Anbieter von Weinreisen in Deutschland dürfte es jedoch kein Problem darstellen, auch mal eine ruhige Herberge zu finden, welche sich seitwärts von Kultur und Historie auf Wein und gutes Essen spezialisiert hat. Einen Kontakt schafft hier sicher eine regionale Touristikzentrale oder Winzergenossenschaft.

Kontakt ist auch ein gutes Stichwort. Was Ihnen bei der Reise durch Rheinhessen sicherlich auffallen wird, ist die Herzlichkeit der Menschen. Ob es der Wein ist oder die viele Sonne, die in die Herzen der dortigen Winzer strömt – man weiß es nicht, entdecken Sie es einfach selbst…. Sicher ist, Pfälzer, Rheinhessen, Moselaner und Badenser begegnen dem Reisenden sehr offen und heißen ihn stets in der Region willkommen – nicht nur zur Weinprobe.


Bildnachweis: ©Shutterstock – Titelbild: Jacob Lund

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg und arbeitete seitdem für verschiedene Medien. Sein Markenzeichen sind seine fränkische Frohnatur, sein Faible für die irdischen Genüsse und seine Liebe zur Technik. Beilhammer schrieb schon früh für technische Fachmagazine und ist seitdem als Freier Autor tätig.

Leave A Reply