Weingut Saaler Saulheim erfolgreich

Weingut Saaler (Saulheim) erfolgreich

Die Burgunder-Rebsorten lassen generell ein hohes Niveau erwarten. Dies bestätigte sich wieder einmal beim Burgunder-Cup, der im November 2015 in München stattfand. Mehr als 400 Weine gingen in den Wettbewerb ein und wurden verkostet. Darunter auch die Weine vom Weingut Saaler aus Saulheim, die erfolgreich abschlossen.

Ausgezeichnet: Weingut Saaler aus Saulheim

Das Weingut Saaler aus Saulheim konnte den Burgunder-Cup erfolgreich für sich abschließen. Dabei gingen gleich zwei Weine in die Wertung ein: zum einen der Spätburgunder und zum anderen der Grauburgunder. Letzterer stammt aus der Ernte 2014 und wurde im Wettbewerb mit einer Silbermedaille ausgezeichnet, und zwar in der Kategorie „Grauburgunder/Wein mit Herkunftsbezug“. Der Spätburgunder stammte bereits aus 2013 und bekam die Bronzemedaille in der Kategorie „Spätburgunder/Wein mit Herkunftsbezug“.

Dabei muss aber gesagt werden, dass die Konkurrenz wirklich stark war und dass eine Silber- sowie eine Bronzemedaille ein hervorragendes Ergebnis bedeuten. Stefan Kolb vom Weingut Saaler war der Meinung, dass die eigene harte Arbeit nun endlich auch honoriert wurde.

Eigenes Bewertungssystem angewendet

Das Team von „WirWinzer“ entwickelt ein Bewertungssystem, das bei diesem Burgunder-Cup zum Einsatz kam. Dabei wurde besonders berücksichtigt, dass der Weinkenner ein eigenes Geschmacksempfinden hat. Die Blindverkostung fand daher mit vier Rebsorten statt, die wiederum in drei Klassen eingeteilt wurden. Die Rebsorten waren Weiß-, Früh-, Spät- und Grauburgunder. Diese wiederum wurden in „frisch-fruchtig“, „Weine mit Herkunftsbezug“ und „Premium-Weine“ unterteilt. Die Weine mit Herkunftsbezug entsprechen ungefähr den Ortsweinen, die eben nur aus einem bestimmten Ort oder einem festen Weingebiet stammen.

Grau-, Weiß-, Spät- und Frühburgunder sind bereits seit einiger Zeit Rebsorten, die einem regelrechten Boom unterliegen. War es anfangs nur der Riesling, so holen die deutschen Winzer auch beim Burgunder auf und arbeiten sich an die Weltspitze vor. Dabei gehen sie nicht einmal Stück für Stück vor, sondern nehmen den Weg lieber mit Siebenmeilenstiefeln. „WirWinzer“ honorierte diese Entwicklung nun mit dem Burgunder-Cup und zeichnete die besten Weingüter und deren Produkte im Rahmen des Wettbewerbs aus.

Das Bewertungsteam bestand aus den „WirWinzer“-Fachleuten sowie den Weinexperten Peter Zilliger, Lothar Schrempp und Paula Bosch. „WirWinzer“ selbst ist ein Start-up aus München, das sich ganz dem Wein verschrieben hat. Man möchte hier Qualitätsweine direkt vom Erzeuger an den Kenner verkaufen, wobei die Internetvermarktung im Fokus steht. Derzeit arbeitet das Team mit ungefähr 500 Winzern aus ganz Deutschland zusammen und offeriert ein umfassendes Angebot von 8000 Weinen. Damit sind auf der Seite WirWinzer.de die meisten deutschen Weine erhältlich.

Informationen zum Weingut Saaler

Das Weingut Saaler befindet sich in Saulheim in Rheinhessen und bewirtschaftet rund vierzig Hektar Fläche. Erst im Mai 2015 konnte das Weingut Saaler eine Auszeichnung für seine gute Arbeit einheimsen, damals wurde die Vinothek mit „Rheinhessen ausgezeichnet“ prämiert. Dieses Gütesiegel war ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum weiteren Erfolg.

Das Weingut Saaler produziert auf der einen Seite Fasswein und Trauben, auf der anderen Seite werden hauseigene Flaschenweine vermarktet. Das Spezialgebiet des Familienunternehmens liegt aber auf den Winzerglühweinen, die nach ganz speziellen Rezepten hergestellt werden.


Bildnachweis: © Fotolia – Nneirda

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg und arbeitete seitdem für verschiedene Medien. Sein Markenzeichen sind seine fränkische Frohnatur, sein Faible für die irdischen Genüsse und seine Liebe zur Technik. Beilhammer schrieb schon früh für technische Fachmagazine und ist seitdem als Freier Autor tätig.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.