Südtirol: Weinreise für Gourmets

Südtirol, die nördlichste Region von Italien, verbindet vor allem eins- Gutes Essen und ausgezeichneten Wein. Gourmets werden sich in Südtirol wohl fühlen, besonders dann, wenn sie sich für eine Weinreise entschließen. Mitten durch die Provinz und die größten Weinbaugebiete verläuft die Südtiroler Weinstraße, die aufgrund der Geschichte des Weins und der Weinkultur ihren Namen erlangt hat.

Zu den begehrtesten Südtiroler Weinsorten gehört der Vernatsch, ein kräftig-fruchtiger Rotwein sowie der Weißburgunder, wobei dem Rotwein in Südtirol aufgrund der weitaus größeren Anbauflächen roter Rebsorten, ein höherer Stellenwert zukommt. Die Südtiroler Weinstraße liegt in einem sehr abwechslungsreichen, landschaftlichen Gebiet, das durch seine Berglandschaft geprägt ist. Unzählige Weinwege führen entlang der interessantesten Sehenswürdigkeiten, die sich natürlich mit dem Weinbau und der Weinproduktion beschäftigen. Neben der Weinakademie in Kaltern, haben Weinkenner die Möglichkeit, sich auf den Weinlehrpfaden in Terlan, Girlan, Kaltern und Kurtatsch, mit der Weinkultur zu beschäftigen. Rundwanderwege entlang der Weinberge führen direkt zu den Kellereien, in denen der Wein selbstverständlich auch verköstigt werden kann.

Weinreise-Portugal-Weinlese-im-Val-Douro
Eine Weinreise für Gourmets eignet sich schon allein aufgrund der zahlreichen Weinhotels in Südtirol hervorragend. Für eine gesunde Ernährung und die Leidenschaft für Gaumenfreuden hochwertiger Qualität, ist Südtirol seit Jeher bekannt. Ob hausgemachter Schinken, Speck, Carpaccio, Wildgerichte oder ein leckerer Speck-Zwiebelkuchen- ein Glas Wein aus der Region darf bei einer Weinreise nicht fehlen.
Ebenso ist Südtirol für leckeren Käse und frische Bergkräuter bekannt, die das Herz eines Feinschmeckers höher schlagen lassen. Eins ist sicher: Wer gutes Essen und Wein zu schätzen weiß, wird sich in Südtirol wohl fühlen.


Bildnachweis: ©Shutterstock – Titelbild: Karl Allgaeuer

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg und arbeitete seitdem für verschiedene Medien. Sein Markenzeichen sind seine fränkische Frohnatur, sein Faible für die irdischen Genüsse und seine Liebe zur Technik. Beilhammer schrieb schon früh für technische Fachmagazine und ist seitdem als Freier Autor tätig.

Leave A Reply