Sekt und Prosecco in Dosen kaufen? Wir testen Aldi, Lidl, Real, Netto, Edeka und Rewe

Würden Sie Prosecco in Dosen kaufen? Bei ALDI und LIDL? Oder Sekt? Das geht ja wohl gar nicht, oder etwa doch? Jedenfalls habe ich nicht schlecht gestaunt, als Charlotte kürzlich auf dem Fahrradausflug halt macht und sagt, „Ihr Lieben, jetzt feiern wir erst mal und stoßen auf meine neue Arbeitsstelle an!“. Sprach’s und holt aus dem Rucksack drei Dosen „Secco Frizzante 2Go“ und strahlt uns total glücklich an. Auf mein ungläubiges „Wie jetzt… mit Sekt in der Dose?“ kam nur ein „nun hab dich mal nicht so.“ und wie man so ist, lässt man sich erweichen.

Ich kann euch sagen, es war schon ein Erlebnis. Das prickelnde Etwas mit ganz ohne Geschmack überraschte mich **nicht**. Meine Vorurteile fühlten sich bestätigt und klopften mir zustimmend innerlich auf die Schulter. Jedenfalls hat es gereicht, Charlotte hochleben zu lassen und viel mehr habe ich mir auch gar nicht erwartet.

Prosecco in Dosen: jetzt will ich’s genau wissen

Nachdem also meine Premiere „Dosen-Sekt“ nicht zur sofortigen Erblindung führte, nahm ich in der letzten Woche ganz gezielt Kurs auf die Sekt-Regale der Lebensmittel-Discounter und Supermärkte. Ich wollte es genau wissen, was es mit dem Dosen-Prosecco auf sich hat und ob da eine Trendwelle völlig unbemerkt an mir vorbeigeschwappt ist. Und siehe da, die Supermarktregale sind voll von Prosecco in Dosen und anderen interessanten Produkten, auf die die Welt gewartet hat. „Veneziano Sprizz„, „Hugo Sprizz„, „Secco Rosato„, „Secco Bianco„, „City Secco“ und wie sie alle heißen.

Zur Strecke gebracht: Dosen-Sekt in Reinkultur

Wir testen Sekt und Prosecco-Dosen von Aldi, Lidl, Real, Netto, Edeka und Rewe

Wir testen Sekt und Prosecco-Dosen von Aldi, Lidl, Real, Netto, Edeka und Rewe

Fette Beute bei LIDL, REWE, REAL, NETTO, PENNY und EDEKA

Hier meine „Prosecco-in-Dosen“-Jagd-Trophäen, die ich mir im nachfolgenden Test etwas genauer angesehen habe:

Aus dem Jagdrevier LIDL

  • Allini Secco Rosato, Vino Frizzante 2012, die Dose zu 0,89 Euro
  • Allini Secco Bianco, Vino Frizzante 2012, die Dose zu 0,89 Euro

LIDL hat sich ein hübsch gestaltetes Produkt ins Sortiment geholt. Die rosa Dose dürfte den Mädels gut gefallen, die schwarze den Buben ebenso. Das Arabeskenmuster lässt die beiden Dosen richtig edel erscheinen. Die Inhaltsangabe des Dosen-Secco jedenfalls gibt sich in gewundenem Deutsch: „gewonnen in Deutschland“, während die Trauben aus Italien stammen. Nun, wir werden nachher sehen, ob der Inhalt halten kann, was die Verpackung verspricht und ob es wirklich ein Gewinn war, die Sekt-Dosen zu erwerben.

Was ist noch drin in der Dose? Sulfite sind enthalten, zu den verarbeiteten Weinen werden keine Angaben gemacht. Abfüller ist die St. Ambrosius GmbH in 54292 Trier und 56659 Burgbrohl. Alkoholgehalt: 10%. Füllmenge: 200ml, also gerade genug um damit anzustoßen.

LIDL Allini Secco Rosato Vino Frizzante 2012

LIDL Allini Secco Rosato Vino Frizzante 2012

LIDL Allini Secco Bianco Vino Frizzante 2012

LIDL Allini Secco Bianco Vino Frizzante 2012

Aus dem Jagdrevier NETTO

  • San Mondello Secco Rosato trocken, Perlwein, die Dose zu 0,89 Euro
  • San Mondello Secco Bianco trocken, Perlwein, die Dose zu 0,89 Euro

NETTO hat hier auch einen Prosecco in der Dose im Angebot. Dieses mal wurde am Design (der Funkturm in der Skyline lädt mich nun nicht wirklich zum Kauf ein ) gespart. Ob am Geschmack auch, wird sich nachher zeigen. Das kalte Rot und Blau der Dosen verbreitet keine Stimmung von Sektlaune. Da fand ich den Sekt in der Dose vom LIDL schon ansprechender.

Laut Inhaltsangaben stammt der Dosen-Prosecco aus italienischen Trauben, die jedoch von einem unbekannten Unternehmen in A-6923 Lauterach in Österreich „gewonnen“ wurden. In Deutschland wird das gehandelt von der „Cavelli GmbH“ in 67550 Worms. Auch hier sind Sulfite enthalten.

Leicht schmunzelnd habe ich den (O-Ton) „Weinexperten-Tipp“ gelesen: „Idealer Trinkgenuss bis Ende siehe Deckelboden“. Ich erinnere mich sofort an die zahlosen Gespräche mit Weinexperten unterschiedlichster Couleur, die mich stets mehrmals auf die Fristigkeiten eines idealsten Trinkgenusses hinweisen. Dies zu lesen freut mich natürlich, hat hier doch der Praktikant der Marketingabteilung einmal für zehn Minuten den Photokopierer verlassen dürfen um sich im Betexten der Produkte auszutoben. Der Glückliche!

„Passt gut zu Salaten und mediterranen Vorspeisen“ lese ich weiter. Da ich jedoch noch keine Salate in Dosen im Supermarkt gesehen habe, muss der Konsum des edlen Stöffchens eventuell noch etwas warten, bis NETTO hier endlich nachzieht und „in Deutschland gewonnenen Salat von italienischen Köpfen“ dosenweise anbietet. Immerhin die Angabe der Trinktemperatur von 4-6° erscheint plausibel, auch hier sind Sulfite enthalten, Kohlensäure ebenso. Alkoholgehalt: 10,5%. Füllmenge: wie üblich 200ml.

NETTO San Mondello Secco Bianco trocken, Perlwein

NETTO San Mondello Secco Bianco trocken, Perlwein

NETTO San Mondello Secco Rosato trocken, Perlwein

NETTO San Mondello Secco Rosato trocken, Perlwein

Aus dem Jagdrevier REWE

  • City Secco white frizzante, Perlwein, die Dose zu 0,89 Euro
  • City Rosato rosé frizzante, Perlwein, die Dose zu 0,89 Euro

Ganz großer Wurf von REWE: man hat in die Skyline der modernen Großstadt keinen spitzen Funkturm gebohrt und verzichtet konsequent auf jede die Kauflust fördernde Ausstattung des Dosen-Prosecco. Aber gut, ich **wollte** die Dose ja auch kaufen. Da musste das Biest nicht viel dazu beitragen. Anerkennend muss man sagen: die Plätze im Supermarktregal, in welchem die Produkte standen, waren unterschiedlich stark aufgefüllt. Daraus darf man schließen, dass es durchaus Käufer gibt. Das gilt übrigens für alle besuchten Supermärkte.

Bei den Inhaltsangaben wird es nun noch nebulöser. Verpacker ist eine Weinkellerei Peter Mertes KG in 54470 Bernkastel-Kues und es handelt sich bei den edlen Ingredienzien um ein „Produkt aus der europäischen Gemeinschaft“. Angaben zu verwendeten Weinen wurden ohnehin nirgends gemacht. Aber so exakt wie hier, hat es doch kein anderer getrieben. Wir prüfen gleich im Test, ob das Produkt seine hochwertige Verpackung übertreffen kann.

Exakt benannt ist der Alkoholgehalt, der beim City Secco white frizzante 10,5% beträgt und beim City Rosato rosé frizzante 10%. Auch hier enthält die Dose 200ml.

REWE City Secco rosé frizzante, Perlwein

REWE City Secco rosé frizzante, Perlwein

REWE City Secco white frizzante, Perlwein und Dosen-Prosecco

REWE City Secco white frizzante, Perlwein

Aus dem Jagdrevier REAL

Hier haben wir keinen Sekt in der Dose entdeckt, dafür einen „Black Hugo Sprizz 2Go“ und ein Fläschle Bardolino Chiaretto. Den ersten werden ich in einem weiteren Beitrag unter die Lupe nehmen und den Bardolino Chiaretto, einen vermutlich vorzüglichen trockenen Roséwein, werde ich nicht in diese illustre Runde bitten.

Aus dem Jagdrevier PENNY

  • Passione d’Italia Secco Frizzante 2Go, Perlwein, die Dose zu 0,89 Euro

Der Designer wurde wohl etwas herumgereicht. Auch hier erstrahlt die Dose mit dem trockenen Schaumwein in einer City-liken Gestaltung aus der gleichen Feder. Kein Hauch von Sektlaune in irgendeiner Form – nur kaltes Blau auf total freundlichem Alusilber. Bei den Inhaltsstoffen wird es noch karger. Einzig deklarierter Inhaltsstoff sind Sulfite. Na prima! Auch hier wurde in A-6923 Lauterach in Österreich verpackt. Vertrieben wird’s von der Binderer Wine Select GmbH in 55411 Bingen. Der Alkoholgehalt liegt bei 10,5% und die Dose enthält 200ml Frizzante.

Prosecco-Dose PENNY: Passione d'Italia Secco Frizzante 2Go, Perlwein

Prosecco-Dose PENNY Passione d’Italia Secco Frizzante 2Go, Perlwein

Aus dem Jagdrevier EDEKA

  • Passione d’Italia Secco Frizzante 2Go, Perlwein, die Dose zu 0,99 Euro

EDEKA biete hier den gleichen Sekt oder Prosecco in der Dose an wie PENNY. Aber nimmt gleich 10 Cent mehr dafür. Na gut, das ist sein gutes Recht, das zu versuchen. Offenbar verkaufen sich die Sekt-Dosen unter einem Euro ganz gut, denn auch hier schien das Supermarktregal in Kürze wieder aufgefüllt werden zu müssen.

Prosecco-Dose EDEKA Passione d'Italia Secco Frizzante 2Go, Perlwein

Prosecco-Dose EDEKA Passione d’Italia Secco Frizzante 2Go, Perlwein

Aus dem Jagdrevier ALDI

Entweder schmeckt das Zeug so gut, dass es sofort nach Lieferung aus den Regalen „weggekauft“ wird oder es gibt Gründe, warum das Produkt nicht mehr zu haben ist. Nach mir vorliegenden Informationen hat ALDI einen Frizzante in Dosen angeboten. Leider ist wohl derzeit keine Prosecco-Dose bei ALDI erhältlich. Nun denn, dann müssen wir hierauf verzichten.

Ausdauer ist angesagt: die Zweifel nagen, aber es geht noch weiter

Sie merken schon, je weiter man fortschreitet, umso weniger ist zu berichten. Nun, wenn es an die Verkostung der Prosecco-Dosen im Test geht, wird die Stunde der Wahrheit schon ans Tageslicht bringen, ob es sich lohnt, italienische Trauben und Frizzantes in Österreich und Deutschland gewinnen und verpacken zu lassen. Wenn Sie meinen Zeilen einen leicht ironischen Unterton oder gar Zweifel entnehmen, dann kann und will ich Ihnen das gar nicht ausreden.

Ich verharre bei meinen Vorurteilen, bis mich einer der Kandidaten vom Gegenteil überzeugt. Aber diese Chance bekommt ein jeder von mir. Und auch mein Ersterlebnis auf der Radtour mit Charlotte werde ich als Ausnahme abtun, wenn ich denn in Kürze „den“ Sekt in der Dose entdecke, der meine Geschmacksnerven hinreichend streicheln kann und dies dazu nutzt, mich in eine beschwingte Stimmung zu versetzen.

[box]

Frizzante, Sekt, Champagner, Schaumwein, Perlwein: Was ist das überhaupt?

Perlwein gilt als halbschäumend und muss einen Mindestalkoholgehalt von 8% besitzen. Sein Kohlensäuregehalt unterliegt einem Druck von etwa 2,5 bar. Sobald sein Gehalt an Kohlensäure steigt, zählt er als Schaumwein. Dieser hat dann einen Überdruck von wenigstens 3,0 bar. Der Perlwein oder Schaumwein eignet sich auch als Tafelwein. Hier trinkt man ihn als einfachen Terrassenwein bei Feiern mit Freunden oder zum Essen. Letztlich zählen zu den Schaumweinen: Sekt, auch Winzersekt, Champagner und Crémant, Spumante, Prosecco, Cava und auch der bekannte Krimsekt. Bei den hier getesteten Vertretern handelt es sich um Frizzante, also Perlwein. Perlwein muss als solcher deklariert werden und das ist auch so auf den Secco-Dosen geschehen.

[/box]

Wir testen Sekt und Prosecco-Dosen von Aldi, Lidl, Real, Netto, Edeka und Rewe

Wir testen Sekt und Prosecco-Dosen von Aldi, Lidl, Real, Netto, Edeka und Rewe

Zum Test: wie schmeckt er denn nun, der Frizzante?

Nachdem ich die Dosen von ihren Äußerlichkeiten her beäugt habe, gehe ich völlig unprätentiös zum Test der Inhalte über. Allerdings eine Freiheit habe ich mir herausgenommen; ich probiere den Testkandidaten aus dem Sektglas und nicht aus der Dose. Aber hier nun die Resultate meines Treibens:

  • Prosecco-Dose LIDL Allini Secco Rosato Vino Frizzante 2012

    Prosecco-Dose LIDL Allini Secco Rosato Vino Frizzante 2012

    Prosecco-Dose LIDL Allini Secco Rosato, Vino Frizzante 2012
    Der Frizzante steht sehr schön im Glas. Seine dunkle Farbe geht fast ins Rot über. Er duftet sehr fruchtig und liefert am Gaumen das Gleiche ab. Er ist sehr süffig und stimmt mich versöhnlich, wenngleich sein Abgang eher rasch ist. Überraschend lecker. Für die nächste Radtour durchaus in Erwägung zu ziehen.
    Test-Note: drei von fünf Punkten.

  • LIDL Allini Secco Bianco Vino Frizzante 2012

    Prosecco-Dose LIDL Allini Secco Bianco Vino Frizzante 2012

    Prosecco-Dose LIDL Allini Secco Bianco, Vino Frizzante 2012
    Der Frizzante wirkt im Glas recht fahl und bleich. Meiner Nase gibt er eine Mischung aus Zitrone und Feige. Leider kann sich das nicht bis zum Gaumen halten, der mit nichts angesprochen wird und auch der Abgang ist eher unspektakulär.
    Test-Note: zwei von fünf Punkten.

  • Prosecco-Dose NETTO San Mondello Secco Rosato trocken, Perlwein

    NETTO San Mondello Secco Rosato trocken, Perlwein

    Prosecco-Dose NETTO San Mondello Secco Rosato trocken, Perlwein
    Der Secco tanzt angenehm auf seiner Perlage, was dem Auge schmeichelt. Meiner Nase wird eine schwache Erdbeere vorgespielt, die sich aber am Gaumen als kräftige Kirsche entpuppt. Längerer Abgang. Als Rosato ist er mir etwas zu hell. Das zarte Rosé ist nicht ganz das, was ich mir erwartet habe.
    Test-Note: zwei von fünf Punkten.

  • Prosecco-Dose NETTO San Mondello Secco Bianco trocken, Perlwein

    Prosecco-Dose NETTO San Mondello Secco Bianco trocken, Perlwein

    Prosecco-Dose NETTO San Mondello Secco Bianco trocken, Perlwein
    So kann ein Sekt aus der Dose aussehen. Steht mit dem milden Gelb eines Weizenfeldes im Glas und bittet darum, endlich verkostet zu werden. Den Gefallen gewähre ich ihm und ein leicht säuerlicher Apfelduft umspielt meine Nase. Das kommt gut und ich bin gespannt, was er auf dem Weg zum Gaumen noch alles von sich geben wird. Das Prickeln auf meiner Zunge wird von einer angenehmen Säure begleitet und am Gaumen angekommen öffnet er sich und entlässt alles, was er an Frucht zu bieten hat um dem Gaumen zu zeigen, wozu ein Frizzante in der Dose in der Lage ist.
    Test-Note: drei von fünf Punkten.

  • Prosecco-Dose REWE City Secco white frizzante, Perlwein

    Prosecco-Dose REWE City Secco white frizzante, Perlwein

    Prosecco-Dose REWE City Secco white frizzante, Perlwein
    Der Frizzante ist etwas zögerlich, eventuell ob seiner etwas stroh-blassen Farbe im Glas, moussiert dennoch kräftig. Mit einem Bouquet, das an Orangen erinnert versucht er, meine Nase zu verführen, was ihm nach einem zweiten Anlauf auch gelingt. Geschmacklich erinnert er fruchtig-frisch an Mumm-Sekt, verliert sein Orangen-Bouquet jedoch auf dem Weg zum Gaumen und lässt im lang anhaltenden Abgang etwas Blech fallen. Nicht ganz meine persönliche Geschmacksrichtung, aber objektiv betrachtet ist er noch okay.
    Test-Note: einer von fünf Punkten.

  • REWE City Secco rosé frizzante, Perlwein

    REWE City Secco rosé frizzante, Perlwein

    REWE City Rosato rosé frizzante, Perlwein
    Als der Dosen-Prosecco im Glas steht, erfreut sich mein Auge an seiner sanften Lachsfarbe und auch meine Nase wittert eine angenehm süßliche Erdbeere, die sich erfrecht und kleine Schübe an Begeisterung in meinen Nasenflügeln entfacht, was Zunge und Gaumen schon unruhig werden lässt. „Herein mit dir“ ruft die Zunge und als der Rosato die Bühne betritt zeigt er viel Frucht und Präsenz. Das Publikum meiner Geschmacksnerven zollt ihm anhaltenden Beifall und leitet ihn süßlich verzückt an den Gaumen weiter, den der Charmeur aus REWE’s Regalen fruchtig umgarnt – um dann leider völlig sang- und klanglos den Abgang zum spurlosen Verschwinden zu nutzen. Bruce Darnell könnte hier seinen berühmten Ausspruch „Drama, Baby, Drama!“ zu recht anbringen. Wie kann man nur mitten in der Show abbrechen und das Publikum mit offenem Mund stehen lassen. Leider durchgefallen.
    Test-Note: null von fünf Punkten.

  • PENNY und EDEKA Passione d'Italia Secco Frizzante 2Go, Perlwein

    PENNY und EDEKA Passione d’Italia Secco Frizzante 2Go, Perlwein

    PENNY und EDEKA Passione d’Italia Secco Frizzante 2Go, Perlwein
    Der Dosen-Prosecco wirkt im Glas – so ganz ohne seine, die Blößen bedeckende Dose – recht blass. Auch meiner Nase will er keinen Vorgeschmack auf das bevorstehende Erlebnis geben. Oder vielleicht doch, denn als der Frizzante sich an meinen Gaumen schleicht, muss dieser erkennen, dass der Eindruck meiner Nase nicht getäuscht hat. Nichts, rein gar nichts ist festzustellen. Ein déjà-vue-Erlebnis par Excellence – bis auf den Hauch von Blech, den ich bei der Radtour festgestellt habe, der war offenbar dem damaligen ungeeigneten Trinkgefäß geschuldet. Abgang und Perlage hatten keine Ambitionen, den wilden Gefühlssturm von Nase und Gaumen zu übertreffen und hielten sich bedeckt. Je suis toute désolé.
    Test-Note: null von fünf Punkten.

Nach dem etwas stressigen und für meine Geschmackssensorik teilweise enttäuschenden Casting zieht sich die Jury zur Beratung zurück. Einen Recall werde ich nicht veranstalten. Soll ich mal ganz ehrlich sein? Also gut. Ich muss sagen, dass mich die Sache doch recht überrascht hat. Nach meinem Ersterlebnis hatte ich nur das Schlimmste erwartet und tatsächlich auch Brauchbares vorgefunden. Sicher wird keines der Dösleins mit einem Dom Pérignon von Moët & Chandon konkurrieren können, alleine schon wegen der zu vermutenden verschnittenen teils unedlen Weine. Schließlich muss der Preis ja auch irgendwoher kommen. Und die Chardonnay– und Spätburgunder-Weine, die als Cuvée in den Dom Pérignon Eingang finden, werden sicher von anderer Qualität sein. Dennoch darf man ganz angenehm überrascht sein. Ob es nun Zufallstreffer sind und ob die festgestellten Geschmacksnoten in allen Chargen gleich sind – wir wissen es nicht.

And the winner is…: LIDL Allini Secco Rosato

LIDL Allini Secco Rosato Vino Frizzante 2012

LIDL Allini Secco Rosato Vino Frizzante 2012

Ja, das ist in der Tat mein Sieger. Es ist interessanterweise genau jener Allini Secco Rosato, der mit schon durch seine Aufmachung (ich will hier bewusst nicht von Ausstattung sprechen) angenehm aufgefallen ist. Die Entscheidung fiel mir nicht leicht, denn auch einige der anderen Frizzantes in Dosen wie der San Mondello Secco Bianco trocken hatten einiges zu bieten. Nun denn, bei unserer nächsten Radtour werde ich Charlotte und den anderen meinen Test zum Besten geben – und dazu eine Runde Allini Secco Rosato und ein paar Dosen vom San Mondello Secco Bianco trocken für die Anhänger des Bianco herumreichen. Gläser allerdings werde ich dazu auch mitnehmen. A bisserl Stil muss schon sein, gell.


Bildnachweis: alle © schwarzer.de

Über 

Hans-Jürgen Schwarzer (Link Google+) leitet die Online-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren von startup-report.de. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatriot dabei vermeintlich „schräge“ Ideen oder technische Novitäten besonders am Herzen.

    Find more about me on:
  • googleplus

One Comment

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.